Anja Radermacher

Feelgood-Trainerin

ENDLICH RUNDUM WOHLFÜHLEN

Walk & Talk

 

Im Walk & Talk verbinden sich Inhalte aus dem Seminarraum mit der aktiven Bewegung an der frischen Luft.

Ist es nicht ein bisschen paradox?

Da hören wir ständig in den verschiedenen Seminaren, dass wir uns mehr bewegen müssten, und wo finden diese statt? In geschlossenen Seminarräumen.

Die Walk & Talk – Methode schafft die Verbindung zwischen den Inhalten aus den Seminarräumen und der Bewegung an der frischen Luft. 

Sie ist also eine Beratung oder ein Coaching während des Umhergehens.

Beim Walk & Talk machst Du Dich im wahrsten Sinne des Wortes auf den Weg, im besten Fall auf neue Wege. Und zwar körperlich und geistig.

Du tankst frische Luft, kommst in Bewegung und bekommst Inspiration durch die Natur. Spazieren gehen tut nicht nur dem Körper gut, sondern lässt auch den den Geist wandern.

Es fördert die Kreativität (Lösungsmöglichkeiten durch neue Ideen), steigert die Aktivität (Gesundheitsförderung) und sorgt für gute Laune. Ganz nebenbei gelingt dadurch auch noch eine Stressreduktion.

 

Ist Walk & Talk mal wieder eine neue Methode? 

Sicher nicht! Es liegt in unserer Natur, sich während des Laufens zu unterhalten oder den Geist auf Wanderschaft zu schicken. Überleg mal, wie viele Menschen sich heute auf den Weg machen um zu pilgern..

Schon Aristoteles gründete die Wanderschule Peripatos, um im Gehen zu philosophieren, und auch andere berühmte Dichter und Denker nutzen die Bewegung in der freien Natur. 

Das sich Walk & talk in Deutschland wachsender Beliebtheit erfreut ist sicher dem sich wandelnden Gesundheitsbewusstsein geschuldet. Hat vermutlich aber auch ganz pragmatische Gründe.

 

Welche Vorteile hat Walk & Talk?

  • Mit ihrem ganzheitlichen Ansatz passt sie viel besser in den persönlichen Terminkalender.

     

  • Außerdem schafft es auf ganz selbstverständliche Weise Klarheit und Weitblick, denn du hast draussen den nötigen Freiraum und andere Perspektiven.

     

  • Es kann zu zweit oder in Gruppen stattfinden.

     

  • Außerdem gehst Du immer in Deinem eigenen Tempo.

     

  • Es fördert ein verbessertes körperliches und seelisches Wohlbefinden der Teilnehmer.

 

 

Meine innere Haltung auf den verschiedenen Ebenen mir selbst gegenüber bestimmt meine Selbstfürsorge.

 

 

 

Lass Dich gratis von mir beraten, wie Du persönlich Dein Wohlgefühl steigern kannst

"Auch ein langer Marsch, beginnt mit dem ersten Schritt."

Wenn Du Deinen Alltag entspannt und selbstbestimmt gestalten möchtest, dann zögere nicht und sichere Dir einen Termin für DEIN kostenloses Erstgespräch und mache den ERSTEN Schritt und hole das Wohlgefühl zurück in Dein Leben!

Was Du über mich wissen möchtest

Die Symbiose aus klassischer Ausbildung und eigener Erfahrung machen mich zu der Fachfrau für gute Selbstfürsorge und gute Ernährung.

"Mein Herzenswunsch ist es wieder
mehr Wohlgefühl in Dein Leben zu bringen."

Frische Impulse für dein persönliches Wohlgefühl bequem zu dir nach Hause 

Du möchtest mehr darüber erfahren, wie Du Dein Wohlfühlen selbst in die Handnehmen kannst? Dann melde Dich hier kostenlos und exklusiv an und sichere Dir regelmäßig die Feelgood-Impulse – mit den richtigen Tipps für dein selbstbestimmtes und entspanntes Leben.

Hier eintragen, um die Feelgood Tipps zu erhalten.

Das sagen meine Kunden über mein Feelgood-Training:

"Deine Kochevents machen immer wieder Spass. Deine Rezepte sind toll. Es schmeckt immer wieder gut und alles lässt sich leicht nachkochen!"

Sabine K.

"Der Workshop zum Stressmanagement hat mir  gut gefallen! Jetzt habe ich meine Stressfalen herausgefunden und kann ganz anders damit umgehen. Vor allem die kleinen Entspannungsübungen für zwischendurch finde ich hilfreich!"

Alex P.

Mein Feelgood-Blog

Wohlfühlen durch Wissen und Kompetenz

Hauswirtschaft  -  Was hat das denn mit "Feelgood" zu tun? Die meisten Menschen assoziieren "Wohlfühlen" mit ihrem Privatleben. Es ist ihnen wichtig wie viel Freizeit sie haben, und wie frei sie diese gestalten können. Welchen Anteil die berufliche Tätigkeit ebenfalls...

mehr lesen

20. Dezember

Dieser Tag ist der Dankbarkeit gewidmet. Dankbarkeit ist ein echtes Powergefühl. Es macht und gute Gefühle und ist damit wichtig für ein zufriedenes Leben. Es ist sozusagen der Schlüssel zu einem erfüllten Leben. Und dieses Gefühl ist so leicht zu erzeugen. Jeder von...

mehr lesen

18. Dezember

Bratapfel-Marmelade   Ebenso wie der Adventskalender, Glühwein und Kerzen gehören auch Bratäpfel zur Weihnachtszeit. Eine wahre Leckerei für das Weihnachtsfrühstück oder auch als lukullisches Geschenk ist eine schöne Bratapfel-Marmelade.   Ein feines Rezept...

mehr lesen

19. Dezember

Glücks-Glas   Eine Idee um die schönen Momente festzuhalten, ist ein Glücks-Glas. Dazu benötigst Du: 1 verschließbares Glas (z.B. ein Marmeladen- oder Gurkenglas) kleine Notizzettel 1 kleiner Stift Anleitung: Immer wenn Du einen glücklichen Moment erlebst,...

mehr lesen

17. Dezember

Zucker-Scrub Etwas Gutes für deine Haut Besonders im Winter ist eine gut Hautpflege wichtig. Besonders die Körperteile die der kalten Witterung ausgesetzt sind, wie Hände und Gesicht freuen sich über eine Zusatzportion Feuchtigkeit Mit einem Zucker Scrub kannst Du...

mehr lesen

16. Dezember

Akku fast leer?? Dann ist es Zeit ihn wieder aufzuladen!   Gerade in dieser Zeit, braucht man oft mehr Kraft und Elan als den Rest des Jahres. Vielleicht hast Du auch Tage, an denen Du das Gefühl hast, es geht nichts mehr. Dir fällt es aber schwer, Deiner Familie...

mehr lesen

Häufig gestellte Fragen zum Feelgood-Training:

Bin ich nicht zu egoistisch, wenn ich mich zuerst um mich kümmere?

Meine Antwort lautet: NEIN! Du bist zuerst für Dich selbst verantwortlich, und nur wenn es Dir selbst gut geht, kannst Du Dich auch gut um andere kümmern. Und dabei ist es egal, ob es um die Familie oder um die Arbeit geht.

 

Gibt es bei genauer Planung denn überhaupt noch Raum für spontane Dinge?

Na klar! Genau darum geht es ja. Mit einigen klar strukturierten Abläufen schaffst Du Dir Zeiten, die Du ohne schlechtes Gewissen, einfach spontan mit Dingen füllen kannst, die DIR Spaß machen.... oder auch mal mit NICHTSTUN!

Keine Schokolade mehr? Nie mehr Nudeln? Auf all die guten Sachen verzichten?

Das kommt darauf an, was Du unter den guten Sachen" verstehst. Verbote, im klassischen Sinn, gibt es bei mir nicht.

Sicher wirst Du etwas verändern. Aber was, wie viel und wie schnell, dass ist abhängig von DEINEM Ziel. Schließlich ändert sich nichts, wenn Du nichts änderst.

Eins kann ich Dir jedoch zusichern. Du wirst immer genussvoll essen können und satt sein. Und bis jetzt hat keiner meiner Kunden das Gefühl gehabt, ich nehme irgendwas weg.

 

Ist eine Ernährungsumstellung denn überhaupt arbeits- und familientauglich?

Eine nachhaltige Ernährungsumstellung gelingt nur, wenn sie an deine persönlichen Bedürfnisse angepasst ist. Nicht umgekehrt! Es geht schließlich nicht um eine kurzfristige Diät, damit Du am nächsten Wochenende in Kleid XY passt, sondern Du möchtest Dir dauerhaft etwas Gutes tun.

Was mache ich, wenn ich merke, dass ich wieder in alte Gewohnheiten zurückfalle?

Mit Tag 1 wieder starten.

Wir alle sind keine Maschinen, und alle Dinge, die wir uns über die Jahre angewöhnt haben, lassen wir oft nicht von heute auf morgen los. Es gab ja immer einen guten Grund diese Gewohnheiten zu etablieren.

Also sei gnädig mit Dir! Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut!

Aber ist denn eine gesunde, frische Ernährung nicht viel teurer?

Nein, in der Regel nicht.

Sicher ist Fleisch vom Metzger oder loses Gemüse oder frischer Fisch teurer. Auf der anderen Seite sparst Du ja auch eine Menge an Lebensmitteln, die Du nicht mehr kaufst.

 Außerdem gibt es immer gute Möglichkeiten auch gut und günstig einzukaufen.

Sorge jetzt für Dein Wohlgefühl!

Nimm unverbindlich Kontakt zu mir auf.

Schreib mir

info@feelgood-trainer.de

Ruf mich an

+49 2206 8528918

+49 176 96640495