Fluch oder Segen-der Umgang mit der Weihnachtszeit

Weihnachten kommt immer so plötzlich! Doch die Adventszeit muss kein Fluch sein, wenn du früh genug planst.

Inhalt

Zack…. Plötz­lich und uner­war­tet ist sie wie­der da…

die Vor­weih­nachts­zeit!!

Kennst Du das auch??

Gefühlt hat­ten wir doch gera­de noch Sommer…und überhaupt…die Herbst­fe­ri­en sind doch eben erst vorbei…und doch steht sie schon vor der Tür:

Die Adventszeit…

Fluch oder Segen

…und sie kommt natür­lich nicht allei­ne, sie hat wie immer noch jede Men­ge Auf­ga­ben im Gepäck!!!“
Advents­ka­len­der und Advents­kranz bas­teln, Plätz­chen backen, Geschen­ke besor­gen, und so wei­ter, und so wei­ter…“

…mal davon abge­se­hen, dass die nor­ma­le Arbeit ja auch wei­ter läuft.

Aber mal ganz im Ernst…

Über vie­le Jah­re hat­te ich das auch alles super „im Griff“.

Im Okto­ber schon die ers­ten Geschen­ke gekauft, (Ach, was sag’ ich.. die Ers­ten? Im Prin­zip, den Löwen­an­teil!!), im Novem­ber ver­wan­del­te sich unse­re Woh­nung qua­si in eine Neben­stel­le der Weih­nachts­werk­statt, und die Deko­ra­ti­on wur­de jedes Jahr üppi­ger.

In die­sem Jahr ist alles etwas anders…

So eine Selbst­stän­dig­keit for­dert einen doch ganz anders her­aus, und ich hat­te bis jetzt ganz ande­re Din­ge im Kopf.

Ges­tern aller­dings über­rasch­te es mich dann

Als ich in Insta­gram und diver­sen Whats­app-Sta­tus Bil­dern, die ers­ten Fotos von licht geschmück­ten und deko­rier­ten Fens­tern und bunt gar­nier­te Plätz­chen­tel­ler ent­deck­te.

*********************************

Der ers­te Gedan­ke, der mir durch den Kopf schoss, war:

Wow, es ist ja noch nicht mal der ers­te Advent! Krass!

und der zwei­te:

Sind die jetzt so früh, oder bin ich jetzt so spät????

**********************************

So wie es aussieht, ist da der Stress vorprogrammiert…

Schließ­lich wol­len auch mei­ne Töch­ter einen Advents­ka­len­der, einen Advents­kranz und Geschen­ke unter dem Baum… ja, und essen wol­len wir an den Fei­er­ta­gen sicher auch was.
Aber da sind ja auch mei­ne Kur­se, die Pla­nung fürs nächs­te Jahr…. und was noch so anfällt und WICHTIG ist.
Da kann die schö­ne Vor­weih­nachts­zeit ganz schön in Stress aus­ar­ten…

Grund­sätz­lich lie­be ich Weih­nach­ten, und ich möch­te die­se Zeit genie­ßen!

Außer­dem fin­de ich, die Advents­zeit bie­tet sich gera­de­zu an, ein­mal acht­sa­mer zu sein, Momen­te zu wahr­zu­neh­men, Genuss zu leben.
Das geht aber NUR, wenn ich es schaf­fe, mich NICHT unter Druck zu set­zen.

Was also tun, damit das nicht passiert?

Also, ein Plan muss her!!

Als Ers­tes mache ich mir eine Lis­te mit den Din­gen, die erle­digt wer­den müs­sen, nein wol­len. Da geht es schon los…eine gute Ent­schei­dung, was mir wirk­lich wich­tig ist, ist nötig!
Und zwar nur mir und mei­nen Lieb­lings­men­schen, nicht Freun­den oder sonst wem! Das ent­spannt schon unge­mein!

Als Nächs­tes sor­tie­re ich, was ich selbst mache, was ich viel­leicht dele­gie­ren kann.

Ein Zeit­plan wird fest­ge­legt, mit Arbeits­zei­ten, Ein­kaufs­zei­ten und mit frei­en Zei­ten. Jeden Tag ist eine ICH-Zeit ein­ge­plant. Manch­mal für mich allei­ne, manch­mal als Fami­li­en­zeit.
Außer­dem hilft mir ein Spei­se­plan, eine Ein­kaufs­lis­te und eine Geschen­kel­is­te dabei alles im Blick zu hal­ten.

Ich nut­ze eine spe­zi­el­le Kar­ten­far­be auf mei­nem Kan­ban-Board für die Weih­nachts­pla­nung!

Ich bin gespannt, wie sich die Weih­nachts­de­ko­ra­ti­on ent­wi­ckelt.

Viel­leicht wächst sie in die­sem Jahr ein­fach jeden Tag ein Stück…da las­se ich mich mal von mir selbst über­ra­schen.

Ich bin mir jetzt sicher…

Ich freue mich auf die Vor­weih­nachts­zeit und das Weih­nachts­fest, und habe in die­sem Jahr nicht das Gefühl: “das hät­ten wir mal wie­der geschafft, gut, dass es vor­bei ist!”

Weihnachtsrummel - ohne mich;
Vorweihnachtszeit ohne Stress
ein Plan muss her

In die­sem Sin­ne wün­sche ich Dir eine besinn­li­che Advents­zeit,
und wenn Du auch ger­ne einen Plan hät­test, habe ich hier etwas für Dich…

mei­nen Vor­weih­nachts­zeit­pla­ner.

Oder Du gönnst Dir mei­nen Advents­ka­len­der zum Wohl­füh­len, mit täg­li­chen Impul­sen für eine genuss­vol­le und ent­spann­te Vor­weih­nachts­zeit!

Egal wie, wich­tig ist, dass Du Dich dabei wohl­fühlst!

Dei­ne Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

wohlfühlen - leichter Alltag - Feelgood Trainer-Coaching - Sparring
Wer schreibt hier?

Hal­lo! Ich bin Anja, begeis­ter­te Feel­good Trai­ne­rin un d Selbst­für­sor­ge-Men­to­rin.
Als selbst­stän­di­ge Frau und Mut­ter ken­ne ich den Balan­ce­akt zwi­schen Busi­ness und Fami­lie nur zu gut.

Hier fin­dest Tipps und Inspi­ra­tio­nen, wie du als selbst­stän­di­ge Mut­ter die Balan­ce zwi­schen dei­nem unter­neh­me­ri­schen Erfolg und dei­nem Fami­li­en­le­ben meis­terst.

Du fin­dest hier wert­vol­le Rat­schlä­ge, prak­ti­sche Stra­te­gien und inspi­rie­ren­de Geschich­ten, die dir hel­fen sol­len, dich selbst nicht aus den Augen zu ver­lie­ren.

Meal Prep- ab jetzt immer gut vorbereitet
Meal-Prep-Workbook

Du kennst die Situation…

Du kommst von Deinem letzten Termin oder von der Arbeit, 
Ausgepowert, hungrig… den Kopf noch nicht frei….
und Du überlegst: 
“Was kann ich mir jetzt gleich schnell zu essen machen, ohne großen Aufwand?”

Wie oft bist Du in so einer Situation?
Wie oft springst Du am Abend noch schnell in den Supermarkt, und holst ein schnelles Fertigmenü, um Zeit zu sparen?